19.05 bis 12.10 - Häska

Direkt zum Seiteninhalt
Tagebuch > 2014

Hässis Tagebuch 2014 (19.05 bis 12.10 )

Wochenübersicht 06. bis 12. Oktober 2014



  • 07.10.2014: Heute hatten wir Unterricht bei unserer anderen RL als Urlaubsvertrettung.
  • 10.10.2014: Eigentlich wollten wir ausreiten, waren aber spät dran und entschlossen uns spontan (da noch 2 Plätze frei waren) im Unterricht mitzureiten. Das war eine gute Entscheidung, da Häska heute gut lief.
  • 12.10.2014: Letzter Trainingsrtt für Häska vor der Distanz am 18.10. Wir ritten zu Dritt nach Warwer Sand, Häska vorne, dann Hoppi und dann Honeymoon. Nach 2:20 Stunden und 19,26km waren wir wieder am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 29. September bis 05. Oktober 2014



  • 30.09.2014: Reistunde mit Häska.
  • 03.10.2014: Heute war ein Ritt zur Geländespringanlage nach Siek geplant. Ich wollte dort mit Ponyfreundin J. springen und meine Schwester wollte filmen. 3 weitere Einsteller begleiteten uns noch und wollten dann dort im Wald reiten. Die 50 min bis zu Springanlage ritten wir alle im Schritt. Auf der Springanlage wollte Häska heute jedoch nicht so recht, sie wollte nur rumdüsen und verweigerte viel und so war meine Laune im Keller. Nach ca. 45 min kamen auch schon die anderen 3 Miteinsteller von Ihrer Waldrunde und wir beschlossen nochmal alle zusammen eine kleine Runde in dem Wald zu machen. So drehten wir nochmal eine 35min Runde wobei ich Häska nur ganz hinten mitlaufen ließ. Danach ging es wieder zurück zum Stall wobei wir auf dem Rückweg einen kleinen Umweg machten. Nach 3:17 Stunden und 14,66 km waren wir wieder am Stall.
  • 05.10.2014: Da Hoppi Freitag so gut lief wollten meine Schwester und ich zusammen etwas länger ausreiten. Zur Not hätten Häska und ich auch auf Einzelrunden gedreht, aber Hoppi lief wieder gut. Spontan gesellte sich noch Miteinstellerin E. dazu. So ritten wir zu Dritt los. Häska vorne, dann Mikas und dann Hoppi. Alle drei waren brav und nach 2:10 Stunden und 15,11 km waren wir wieder am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 22. bis 28. September 2014


  • 23.09.2014: Reistunde mit Häska
  • 26.09.2014: Heute haben wir nicht soviel gemacht. Ich hatte erst Geländespringstunde mit Häska ohne Sattel und danach machten wir noch eine kleine Runde um den Hof wobei meine Schwester Hoppi geführt hat.
  • 28.09.2014: Heute ritten wir wieder zum Warwer Sand. Ih wollte noch mit Häska tranieren. Ich ritt erstmal vorweg und im Wald trennten wir uns dann. Ich nahm einen größeren Kurs den wir vorher abgesprochen hatten alleine im Trab/ Galopp und traf später wieder auf meine Schwester mit Hoppi die im Schritt abgekürzt hatte wie auch schon am 05.09. Heute waren jedoch noch 3 weitere Miteinsteller dabei. Auch zwischendurch gabs immer wieder kleine Trabstrecken. Hat alles gut geklappt. Nach 2:37 Stunden und 12,10 km waren wir alle zurück am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 15. bis 21. September 2014


  • 16.09.2014: Heute hatte Hässi Durchpups und war daher nicht so rittig. Vor der Stunde hab ich ihn noch den Schweif gewaschen fürs Turnier am Sonntag. Danach ging es erst mit Sattel auf den Außenplatz und dann in die Halle. Im Schritt lief sie gut doch Trab machte Probleme und die Hinterhand klemmte. Sie Versuchte es trotzdem, trug den Schweif gut und auch den Kopf und schnaubte auch ab. 15min vor Ende Sattelte ich ab, da lief sie dann noch etwas besser. Wir hüpften dann noch einige Male über eine Stange von Bodennähe bis ca. 60cm. Hat sie heute sehr gut gemacht. Am Ende sind wir noch einige Runde ohne alles ganze Bahn galoppiert *freu*

  • 19.09.2014: Heute stand Sattelpflege und Sachenaufräumen auf dem Programm. Ich konnte mit Hässi auch noch einige Sprünge des E-Pacour üben. Einen Teil machte sie gut, andere wollte sie garnicht. Danach ritten meine Schwester und ich noch im Dunkeln mit Leuchtwesten an eine Runde um den Hof im Schritt (ca. 30min). Danach dann noch Sattel und Tresenpflege und wir fuuhren nach Hause.

  • 20.09.2014: Arbeitsdienst vorm Turnier. Danach hab ich Hässi nochmal schon geputzt und nochmal den Schweif gewaschen und geflochten.

  • 21.09.2014: WBO-Turnier 2014. Leider lief nicht alles wie gedacht, aber ganz schlecht wars auch nicht. Näheres siehe unter Turniere 2014


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 08. bis 14. September 2014


  • 09.09.2014: Heute war Hässi besonders pupsig. So entschied ich spontan zwei Stunden zu reiten, da noch Plätze frei waren. Ich ritt in der Stunde vor unserer eigentlichen mit. Hier ritt ich ohne Sattel und wir machten hier viel Abteilung. Dies war als Übung fürs Turnier nicht so schlecht und Hässi lief insgesamt gut, was in der Abteilung erstaunlich ist. Danch wurde sie gesattel mit Hoppis Sattel für die zweite Stunde. Sie war nun natürich nicht mehr so motiviert aber noch Fit und hat gut mitgearbeitet. Am Ende bin ich dann noch ohne Sattel über eine Cavaletti hohe und etwas  höhere Stange. Hat sie auch gut gemacht.

  • 12.09.2014: Heute hatte ich volles Programm aber Hässi eher Pause. Sie durfte mit Hoppi einige Stunden im Vorraum Heu mümmeln und ich ritt erst Schulpony Helena für die noch spontan gegründete Pony-Dressurmanschaft fürs Turnier und danach noch 1 1/2 Stunden Schulpferd Salvaro im Springen auf dem Geländeplatz. Danach sind meine Schwester und ich obwohl es schon dunkel wurde noch auf den Außen-/Springplatz und danach noch auf einen kleinen Spaziergang um den Hof. Ich ritt Hässi ohne Sattel.

  • 14.09.2014: Erst machte ich mit Hässi Bodenasrbeit in der Halle. Nachdem es nach dem Kurs zunäcsht gut lief wollte heute nichts richtig gelingen. Ich ritt dann noch etwas ohne Sattel in der Halle, wobei Hässi hier sehr koorperativ war. Danach wartezen wir noch etwas auf Hoppi und meine Schwester und machten wieder einen kleinen Spaziergang um den Hof. Wieder am Stall sattelte ich Hässi für die Halle, aber sie hatten heute keinen Elan mehr für Dressur, auch nicht auf dem Außenplatz. Ich ritt dann noch etwas locker auf dem Springplatz und sattelte nacher noch ab da der Sattel beim Hüpfen rutschte. Ich übte noch den Wall, einige Baumstämme und das Wasserloch fürs Turnier. Hate alles ganz gut geklappt. Danach half ich noch meiner Schwester noch kurz beim Gig-Fahren mit Hoppi.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 01. bis 07. September 2014


  • 02.09.2014: Heute Dienstagsstunde wieder mit Hoppis Sattel und die erste Reistunde nach meinem Lehrgang bei der Anke von Echte. Ich konnte Ihre Tipps gut umsetzten, so dass seit ich sie hab zu ersten Mal im Schritt richtig am Zügel lief und auch der Trab war viel besser an den Hilfen und mein springender Zügel war wie weggezaubert. Hässi hat gut mitgearbeitet. Nur im Galopp kann sie die Anlehnung nicht halten, aber sie hat sonst alles total gut umgesetzt.

  • 05.09.2014: Diesmal haben wir es wieder ins Gelände geschafft, wir waren zwar spät dran, aber nach 2:45 Stunden mit der Dämmerung wieder am Stall. Wir ritten zu zweit nach Warwer Sand. Meine Schwester ritt oder führte Hoppi im Schritt und ich ritt mit Pupsi im Distanzsattel. Meine Schwester schickte mich und Hässi zum Traning dann auf Umwege im Tarb/ Galopp währemd Sie mit Hoppi die Abkürzungen im Schritt machte. Hat gut geklappt. Hässi war sehr brav alleine und gut unterwegs. Nachdem wir Hoppi zwischendurch wiedergetroffen haben klabte sie natüröich ewas aber ich konnte mich noch mehrmals trennen und kleine Alleinrunden drehen.

  • 07.09.2014: Heute übten wir nochmal für die E-Dressur auf dem Turnier in der Halle zusammen mit Freundin B. auf Ihrer RB Hummel. Meine Schwester las dazu mehrmals die Aufgabe vor und jeder war mal vorne. Machte Hässi ganz gut.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 25. bis 31. August 2014


  • 26.08.2014: Heute Dienstagsstunde wieder mit Hoppis Sattel. Da Hässi Dienstags von der Fetten Weide kommt und immer sehr vollgefressen ist stieg ich wieder vor der Reistunde auf und ritt diesmal aber ohne Sattel warm. Da die Stunde vor uns heute draußen war ritt ich noch kurz in der Halle. Hier übte ich noch über eine Decke zu reiten, wie  es im Funtrail erforderlich ist. Hat Hässi im Schritt und Trab gut gemacht. Danach gingen wir noch nach draußen und danach half meine Schwester satteln für die Stunde. Die STunde war auch ganz gut, da wir auf dem Außendressurplatz ritten. Hier ist der Sand tiefer und Hässi kann nicht im Pass rumdüdeln und die Beine schleifen lassen. Sogar meine RL hat hier heute mal Ihren Trab gelobt. Zwischenurch sind wir auch durch den Flattervorhang am Reitplatz und über die Brücke. Hat sie super gemacht. Am Ende ging es noch ohne Sattel auf den Springplatz. Hässi war heute sehr flott aber auch flüssig unterwegs und lief auch immer zielgerichtet auf die Hindernisse zu. Auch den klinen Jagdsprung hat sie bis auf einmal gut gemacht. *freu*

  • 29.08.2014: Heute wollten wir eigentlich ausreiten, aber da unsere neuen Schränke angekommen waren (alte Bundeswehrschränke) mussten wir hier noch einiges dran schrauben. So kamen wir erst kurz vor 20 Uhr zum reiten und sind dann auf dem Außenplatz und Springplatz geritten. Ich ritt ohne Sattel und meine Schwester fuhr mit Hoppi vom Boden aus. Wir düdelten heute nur ein bissel rum.

  • 30. + 31.08.2014: Am Wochenende hatte ich mit 3 Miteinstellerinen aus unserem Stall und 2 von Außerhalb einen Bodenarbeitskurs bei Anke von Echte a unserem Stall. Der Kurs war super und sie konnte mir mit einigen Problemen wirklich weiterhelfen. Wie genau ich die Zügel halten muss und mit wie viel Druck. Dadaurch wurde auch mein Springender Zügel korrigiert und ich habe Hässi endlich mal im Schchritt in Anlehnung bekommen *freu*. Wir haben vom Boden aus auch Seitengänge erarbeitet und ich weis nun wie ich Hässi dazu bringen kann ihne Beine zu auch kreuzen und wie es theoretisch auch beim reiten klappen müsste. Geiches auch für die Vorhandwendung. Seitengänge sind sehr wichtig, die soll ich am Besten nun 3mal die Woche als Vorbereitung zum Reiten vom Boden aus üben. Ich versuchs. Hässi fand den Kurs nicht ganz so toll, da sie die lange Gerte nicht gerne mag und diese aber als Hilfe eingesetzt wird. Es ging am Ede aber auch und sie hat auch zwischendurch mal abgeschnaubt. Anke hat auch gemeint, dass Hässi ein sehr schwieriges Pony ist um leicht und locker zu reiten, da sie sich schnell verspannt und dann auch keine klaren Gänge mehr zeigt, aber wir sind schon so weit gekommen, ich glaube sie wird noch viel dazulernen. Ich bin sehr froh diesen Kurs gemacht zu haben.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 18. bis 24. August 2014


  • 19.08.2014: Heute Dienstagsstunde wieder mit Hoppis Sattel. Da Hässi Dienstags von der Fetten Weide kommt und immer sehr vollgefressen ist stieg ich schon 30min vor der Stunde auf und ritt draußen auf dem Springplatz Schritt ud quatschte dabei noch mit Ponyfreundin C. auf Honeymoon. Daach gings in die Halle und ich konnte so gleich lostraben. Pupsi tat sich schwer mit Ihrem vollen Bauch aber es ging, bis sie einen kleinen Klapser mit der Gerte abbekommen hat der Ihr nicht gefilet. Von da an düste sie nur noch und wollte nicht mehr richtig traben, auch ohne Gerste nicht. So ging ich alleine nach draußen auf den Platz und ritt dort weiter. Hier war der Boden tiefer und Häska musste sich mehr anstrengen und bekam sich so auch wieder ein. Ich übete auch noch mal die Aufgabe und Hüfte noch die kleinen Geländesprünge zum Abschluss. Hat sie sehr gut gemacht und Hoppis Sattel hat erstaunlich gut gehalten ;-)

  • 22.08.2014: Zuerst kam Jutta zum Hufe machen. Pupsi war zuerst dran, da ich in der Ponystunde mit Ihr Springen wollte und danach mit Salvaro. Meine Schwester machte erst Pupsi fertig und ich Salvaro, dann wurde getauscht. Die Springstunde mit Hässi war super. Sie mag ja Stangensprünge in der Halle nicht so gern, aber diesmal lief es gut. Danach durfte sie Heu fressen und meine Schwester half mir Salvaro umsatteln. Die Stunde mit Salvaro war auch rictig gut, da er sich einigermaßen halten ließ, so dass wir auch mal einen Pacour geschafft haben. Danach wollte meine Schwester noch Fahren übern mit Hoppi, aber es hörte nicht auf zu regnen, so ritten wir noch in der Stunde von 20-21 Uhr mit. Ich ritt Hässi ohne Sattel und sie war sogar noch sehr motiviert ubd lief auch schön. Ganz am Ende düsten wir nochmal ohne Alles (auch ohen Trense) im Galopp durch die Halle und dabei schaffte wir es sogar einmal übers Cavaletti *freu*. Hat sie heute super gemacht.

  • 24.08.2014: Zuerst half ich meiner Schwester wieder mit Hoppi fahren üben. Danach sattelten wir Pupsi mit Hoppis Sattel und gingen erstmal auf den Springplatz, da Halle und Außenplatz besetzt waren. Danach wurde die Halle frei und wir wechselten rüber. Pupsi lief heute nur passabel aber ok, am schlimmsten ist immer das Anhalten, da sie den Kopf dann immer extra ganz hoch streckt *muffel*. Die Aufganbe ist sie letztendlich gut durchgelaufen. Danach ritten wir wieder zum Springplatz und ich übte noch einige Geländesprünge rechte und Linke Hand und auch zweimal über den Wall. Hat sie sehr gut gemacht und nicht einmal verweigert. Danach ist sie sogar brav im Schritt durch die mitgebrachten Hulla-Hoop-Reifen gelaufen, die ja bei der Fun-Trail-Prüfung vorkommen. Es gab dann noch Futter für beide und wir fuhren wieder nach Hause.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 11. bis 17. August 2014


  • 12.08.2014: Heute Dienstagsstunde ohne Ausbinder. Häska brauch eh eine geraume Zeit um ocker zu werden und die Ausbinder helfen dabei derzeit wenig, so reite ich lieber bis zum Turnier von Beginn an ohne. Erst kam sie nicht richtig in Gang. Insbesondere der Trab fällt ihr schwer, Pass und Galopp simnd flüssiger, wobei Sie Pass ja garnicht gehen soll, aber immer mal dazwischenschummelt. Zwischendurch lief sie dann aber Trab und sogar mit Anlehnung und zum Ende hin wurde sie dabei auch noch geschmeidiger. Am Ende noch Cavalettihopsen ohne Sattel. Hier war sie auf einmal super düsig und hatte auch einige Ausweichmanöver drauf. Danach kam noch eine Stange auf Cavaletti, dass mag sie garnicht, aber wir kamen noch rüber.

  • 15.08.2014: Erst Sprigstunde in der Halle mit Salvaro. Lief heute nur Solala, da er nur düsig und schissig war und nicht so gut zu kontrollieren. Danach noch eine kleine Schrittrunde mi Hässi ohne Sattel (4km in 1:10 Stunden und das Bremsenfrei) und danach noch kurz auf den Springplatz. Hier hatte Hässi dann keine recht Lust mehr, aber zu einigen Runden Galopp und einigen Baumstämmchen ließ sie sich noch animieren.

  • 17.08.2014: Erst half ich meiner Schwester beim Fahrenüben mit Hoppi. Danach wollte ich Pupsi in der Halle reiten. Meine Schwester machte den Vorschlag doch nochmal Ihren Sattel auf Hässi zu testen. Da er etwas zu weit war legte wir das Gelpad mit drunter und er saß und hielt auch ganz gut. Pupsi lief etwas lockerer damit und so will ich ihn Dienstag nochmal testen. Insgesamt lief sie heute ziemhlich gut und auch die Übergänge waren mal passabel. Danach sattelte ich nochmal auf meinen Springsattel um und testete mein Engelskostüm fürs Turnier. Hässi hat sich zwar gewundert, dass sie nochmal laufen sollte hats aber brav gemacht und fas das Kostüm auch nicht gruselig. So sprang ich i der Halle Cavaletti und kleine Stangen und draußen noch eine Geländerunde. Hat sehr gut geklappt und alles gehalten.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 04. bis 10. August 2014


  • 05.08.2014: Heute ritt ich die Dienstagsstunde im Springsattel, da aich am Ende nochmal den Jagdsprung auf dem Springplatz machen wollte. Hässi lief leider nur solala und den großen Jangdsprung mochte sie nicht, ich werde auf dem Turnier daher wohl nur die kleine Geländeprüfung nennen, obwhl Häska es theoretisch besser kann.

  • 08.08.2014: Große Runde nach Warwer Sand (20,36 km in 3:24 Stunden). Hässi war gur drauf und lief auch schön vorne. Heute dauerte die Tour etwas länger, da Hoppi nicht so fit ist und wir viel Schritt geritten sind. Ich hab Pupsi auch durch eine Riesige Pütze bekommen. Zuerst wollte sie überhaupt nicht durch, aber irgentwann war sie mal mit der Nase drin und hat geschlabbert und realisiert das es nur Wasser ist. Danach ging sie auch durch ;-)

  • 10.08.2014: Zuerst ritt ich Dressur mit Sattel in der Halle und danach noch ohne Sattel auf dem Springplatz und half meiner Schwester dann noch mit Hoppi Fahren üben.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 28. Juli bis 03. August 2014


  • 29.07.2014: Dienstagsstunde mit Hässi.

  • 01.08.2014: Ausritt mit meiner Schwester und Miteinstellerin E. nach Groß Ippener. War ein schöner Ritt über 3:05 Stunden und etwa 18km. Ich ritt mit Barebackpad, Fliegendecke und Maske und S-Hack.

  • 03.08.2014: Da das Hofturnier  näher kommt, wollen wir nun die nächsten Sonntage am Hof bleiben, damit ich noch mit Hässi üben kann. Ich ritt erst mit Sattel und Laufferzügeln in der Halle und am Ende las mir meine Schwester noch die Aufganbe fürs Turnier vor. Die ritt ich dann ohne Laufferzügel und meine Schwester filmte auch dabei. Die Aufgabe lief solala, da für Häska schwierige Elemente drin sind. Auf ihrer schlechten Hand ist viel Galopp und Schlangenlineien im Leichttrab lassen sie zackelig laufen. Danach bin ich noch ohne Sattel in der Halle und auf dem Außen- und Springplatz geritten und auch gehüpft. Hat sie gut und mit Elan gemacht. Auch den neuen Jagdsprung, dieser war aber kleiner gestellt. Hässi durfte dann noch Heu mümmeln und ich hab meiner Schwester noch mit Hoppi Fahren übern geholfen. Danach gabs noch Futter für Beide und sie durften wieder auf die Weide.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 21. bis 27. Juli 2014


  • 22.07.2014: Dienstagsstunde mit Hässi.

  • 25.07.2014: Erst hatte ich Springstunde mit Schulpferd Salvaro. Danach wollte wir noch ausreiten. Leider fing es an zu regnen. Das war unschön, aber raus wollten wir trotzdem. Als wir gerade vom Hof waren wurde es jedoch zu einem ordentlichen Gewitter mit Blitz und Donner so dass wir umdrehten. Zurück am Stall schüttete es dann. Wir sind noch kurz auf den Außenplatz, aber laufen wollte die Beiden da nicht so gern. Wir durften dann noch mit in die Halle trotz Unterricht und dort Trockenreiten. Ich bin dann auch noch ein bischen Galoppiert und am Ende nohmal gehüpft. Viel getan haben die Beiden so heute nicht.

  • 27.07.2014: Da Freitag ins Wasser gefallen war ritten meine Schwester und ich mit Miteistellerin E. nach Warwer Sand. Wir ritten dort die kurze Wiesenrunde. Es waren viele Bremsen da, aber es ging noch. Nach ca. 11,5 km und 1:48 Stunden waren wir wieder am Stall.




----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 14. bis 20. Juli 2014


  • 15.07.2014: Dienstangsstunde mit Hässi.

  • 18.07.2014: Da ich heute Sportfest hatte und wir so später dran waren blieben wir am Hof. Zudem war es über 30 Grad. Wir stellten die Beiden erstmal in den Schatten im Vorraum der Halle und sie durften Heuhächsel-Suppe schlürfen. Gegen Abend als die Sonne so 20:15 Uhr langsam weg war gingen wir noch auf den Außen- und Springplatz.

  • 20.07.2014: Morgentlicher Geländeritt nach Warwer Sand mit meiner Schwester und Miteinstellerin E. Wir ritten dort aber nicht in den Wald sondern die Wisenwege. Diesmal ging es mit den Bremsen wieder. Nach knapp 2 Stunden und 11,5 km waren wir wieder am Stall.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 07. bis 13. Juli 2014


  • 07.07.2014: In der Dienstagsstunde ritt ich woeder mit Dressursattel und Laufferzügel. Wir hatten diesmal S. als RL-Vertretung. Häska ist momentan sehr moppelig, aber lauffreundin. Nur schön und erhaben zu traben ist da etwas problematisch- Diesmal hat sie immerhin gleich zu beginn geäppelt und pipi gemacht, so konnten wir gut losreiten. Am Ede ritt ich noch kurz ohne Sattel und wir hüpften noch Stangenkreuz und Cavaletti auf dem Außenplatz. Hat sie gut gemacht.

  • 11.07.2014: Erst kam Jutta zum Hufemachen. Da ich heute wg. einem Schulausflug spät dran awr fuhr meins Schwester vor und holte auch schon Pupsi und Papa bracht mich nach. Wir wollte dann eine flotte Wawersand-Runde drehen. Ich ritt mit Pad und S-Hack. Drüber noch mit Fliegenausreitdecke und Maske. Leider waren die Bremsen so schlimm im Wald, dass wir keinen wirklich schönen ritt hatten und nur schnell wieder zurück wollten. Nach 1:42 Stunden und 12:63 km waren wir wieder am Stall. Dann gab noch Futter und beide durften sich auf dem Außenplatz wälzen.

  • 12.07.2014: Stallübernachtung. Ich ließ Pupsi aber Ihre Freizeit und ritt die Schulponys mit. Häska bleibt mir jedoch die Liebste. Ich hab sie am Abend noch von der Weide auf den Abendpaddock für die Dickerchen gestellt und sie kam auch ohne Halfter brav mit *freu*

  • 13.07.2014: Aufgrund der Stallübernachtung war ich schon am Hof. Meine Schwester war auch früh da und holte schonmal Hoppi und auch Häska, später kam auch noch Miteinstellein E. dazu und wir ritten zu dritt auf de Außenplatz. Das ist momentan effektiver als Ausreiten, da die Bremsen zu stark fliegen. Ich ritt diesmal ohne Sattel und mit Trense. Da Häska direkt vom Paddock kam und vorher nur Heu bekommen hat war sie nicht so vollgefressen wie von der Weide. Zudem ist der Sand auf dem Außenplatz etwas tiefer, da ist sie nicht so düsig und hört gut zu. Ich konnte mal wieder schon dressurmäßug reiten und vorallem schön traben. Ich bin auch einige Male über flache Cavaletti, ein Stangenkreuz und auch durch Wasserloch und über einen Baumstamm. Hat spaß gemacht. Danach gabs noch Futter und Pupsi durfte auf die Weide.



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 30. Juni bis 06. Juli 2014


  • 01.07.2014: In der Dienstagsstunde bin ich wieder im Dressursattel ohne Ausbinder geritten. Es war aber nicht so leicht. Einerseits ist Häska flott und galoppiert gerne, andererseits ist sie von der Weide sehr vollgefressen und kommt schwer in Gangund trabt schlecht. Zudem musste sie heute wieder von Beginn an Pipi, was sie aber erst gegen Ende gemacht hat. Insgesamt liefs ganz gut. Am Ende hab ich abgesattelt und durfte ohne Sattel noch auf dem Außenplatz und Springplatz hüpfen. Hat sie diesmal gut gemacht.

  • 04.07.2014: Zuerst hatte ich wieder Springstunde mit Schulpferd Salvaro wobei meine Schwester mithalf und filmte/ knipste. Hute war mal eine Spring-Stenenstunde mit Salvaro und wir schafften sogar den Jagdsprung von 80cm vor dem er vorher immer zuviel Angst hatte. Danach machten wir Hässi und Hoppi fertig zum Ausritt. Ich ritt ganz ohne Sattel und mit Hack. Klappte auch ohne Martingal ganz gut. Wir ritten nur in den Wald am Hof, doch die Bremsen waren hier furchtbar, obwohl ich Pupsi gut eingesprüht hatte. Leider konnte Hoppi hier heute garnicht gut laufen, so dass wir viel Schritt gehen mussten und die Bremsen es so leicht mit uns hatten. Nach 1:19 Stunden und 8,3 km waren wir wieder am Stall. Diesmal wollten wir noch kurz in die Halle, aber das sahen die Beiden garnicht mehr ein. Dann gabs noch Futter und sie durften zurück auf die Weide.

  • 06.07.2014: Heute wollten wir früh los um eine größere Runde zum Warwer Sand zu machen, da Hoppi dort besser läuft. Miteinstellerin E. war auch dabei und ritt vorne. Hässi und ich in der Mitte, an der Hauptstraße vorne und später auch ganz hinten. Es klappte ganz an allen Positionen. Ganz hinten hatte sie jedoch erst etwas Verfolgungswahn und Ihr Gang war anders und nicht so gut zu sitzen. Ich ritt ja nur mit Pad und Hack mit Matingal. Wir sind die Wiesenstrecken am Wawer Sand geritten, das war schön und hier waren relativ wenig Bremsen. Auf einer kleinen Galoppstrecke auf dem Rückweg ritt ich ganz hinten und hier war Pupsi einmal ganz frech und buckelte so doll, dass ich schon auf dem Hals saß, aber es ging noch und danach lief sie flott und brav weiter. Nach 11,3 km und 1:48 Stunden waren wir wieder am Stall. Hässi und Hoppi bekamen Ihr Futter und durften sich noch auf dem Außenplatz wälzen und dann auf die Weide.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 23. bis 29. Juni 2014


  • 24.06.2014: Dienstagsstunde mit Hässi. Ich ritt mal wieder mit Dressursattel ohne Hilfszügel, aber daraus wurde nichts. Sie war einerseits Vollgefressen und musste die ganze Zeit Pipi (und machte aber nicht) und andererseits war sie düsig im Trab und Galopp. ein bissel schöner am Zügel olief sie erst gegen Ende der Stunde. Ganz am Ende ging es nochmal ohne Sattel auf den Springplatz, wo ich noch einen Stangensprung und die Buschhürde springen durfte. Erst lief es gut, aber dann bremste Hässi wieder und trat beim Stangensprung auf die am Boden liegende Absprungstange und hatte wieder Schiss. Nach einigen weiteren Versuchen kamen wir aber nochmal rüber, ohne runterlegen *freu*.

  • 27.06.2014: Zuerst hatte ich wieder Springstunde mit Schulpferd Salvaro wobei meine Schwester mithalf und filmte/ knipste. Danach wollten wir noch mit Ponyfreundin C. und zwei Einstellern ausreiten, als es blitzte und donnerte. Es regnete jedoch nur kurz und wir konnten dann doch los. Ich ritt ohne Sattel nur mit Pad. Sie war gut drauf und durfte auch vorne laufen. Momentan sind hre Hufe super, sie läuft damit alle Wege, auch die steinigen bei denen Hoppi Probleme hat. Nach ca. 9km und 1:32 Stunden waren wir wieder am Hof.

  • 29.06.2014: Da Freitags immer noch Springlehrgang ist und wir zeitlich nicht länger raus können war heute mal wieder ein etwas längerer Ritt geplant. Wir ritten zu zweit nach Warer Sand, Hässi vorn und Hoppi dahinter. Ich ritt Hässi wieder mit Pad und S-Hack. Da es über Nacht und auch morgens noch viel geregtnet hatte, ritten wir nur über Felder und Wiesenwege. Hier konnten die beiden super laufen, Hässi war vorne recht guckig, aber lief gut vorwärts, auch im ruhigen Galopp hat auch schön abgeschnaubt. Nach etwa 11,5 km und 2 Stunden waren wir wieder am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 16. bis 22. Juni 2014


  • 17.06.2014: Heute bin ich zuerst im Dressursattel geritten und hab nach 40 min abgesattel und bin ohne weiter. Die Stunde war auf dem Außenplatz. So habe ich auch Cavaletti, Brücke, Flattervorhang, Wasserloch und den Springplatz genutzt und meine RL ließ mich am Ende noch etwas hüpfen. Hässi war gut drauf heute.

  • 20.06.2014: Zuerst wieder Springen mit Hässi. Nach der letzten Super-Springstunde waren die Erwartungen hoch und es fing auch gut an, aber dann verweigerte Pupsi einmal am Ochse und wollte dort dann nicht mehr rüber trotz diverser Versuche. Es klappte dann nur noch mit heruntergelegter hinterer Stange. Da danach nichts mehr klappen wollte und sie nur noch bremste bin ich noch einen Baumstamm den sie gut gesptungen hat und hab aufgehört. Danach ritten wir noch ca. 1 1/2 Stunden ohne Satte mit meiner Schwester und Ponyfreundinen C. & J. ins Gelände. Hier war sie gut drauf und Ihre Lieblings-Galoppstrecke am Ende hat sie toll gemacht.

  • 21.06.2014: Die Pferdewaage war da. Hässi hat mit 349 kg zugenommen und etwas mehr Speck als letztes Jahr aber alles noch im Rahmen. Das Geländetraining fehlt derzeit. Ihr BCS war 5,5. Bei Hoppi siehts entsprechnd aus.

  • 22.06.2014: Heute vormittag planten wir wieder einen kleinen Ausritt. Diesmal ach mit Miteinstellerin E. und Ponyfreundin B. Hässi war zwar gut drauf, aber da ich nicht vorne ritt lief sie nicht mit vollem Elan. Dafür war sie auf Ihrer letzten Galoppstrecke schnell wie eine Rakete und hatte noch richtig Power. Nach ca. 1 1/2 Stunden und 9,5 km waren wir wieder am Stall.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 09. bis 15. Juni 2014


  • 10.06.2014: Heute war die hälfte des Außenplatzes unter Wasser. Ich wollte erst vernünftig Dressurreiten aber Hässi war diesmal auch wegen der Pfützen nicht motiviert genug. So Sattelte ich nach dem Warmreiten ab und ritt ohne Sattel. So war sie auch gleich etwas flotter. Wir sind viel durch die Pfütezn und durch Wasserloch und über Cavaletti. Ich ritt auch über die Brücke vom Trailpacour am Reitplatz und durch den Flattervorhang. Hat sie gut gemacht. Auf dem Springplatz sid wir auch noch galoppiert und auch über die kleine Büschhürde gehüpft. Springen ohne Sttel ist garnicht mehr so leicht auf Hässi, da sie ziemlich schnell wird und so auch mal vorbeizischt ohne das man viel Einwirkung hat. Am Freintag hab ich wieder Springstunde mit Hässi mit Sattel. Mal gucken.

  • 13.06.2014: Springstunde mit Hässi. Heute mal wieder mit Hässi Stangen druaßen auf dem Springplatz gesprungen. Hat sie super gemacht. Klar hat sie auch verweigert, aber nur wenn sie noch unsicher mit dem Sprung war. Meine Schwester hat auch schön gefilmt und Fotos gemacht. Am Ende ist Hässi einen ganzen Pacour auch mit nur 1 mal verweigern toll gesprungen. Nach der Stunde ritten wir Abends noch eine kleine Runde ins Gelände. Ich ritt Häska ohne Sattel mit Sidepull. Sie war trotz Springen noch motiviert und flott. Nach 1:24 Stunden und 8,04 km waren wir wieder am Stall.

  • 15.06.2014: Da wir Freitags wg. den Springstunden nur kurz ausreiten können, haben wir heute eine längere Runde geplant. Wir ritten morgens nach Warwer Sand und waren nach 2 Stunden und knapp 10km wieder am Stall. Ich ritt mit Pad und S-Hack. Hässi lief vorne und war sehr brav und motiviert.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 02. bis 08. Juni 2014


  • 03.06.2014: Dienstagsreitstunde mit Hässi. Die heutige Stunde war eine Sternenstunde. Ich ritt mit Dressursattel und Laufferzügel und Hässi hatte in allen Gangarten einen tollen Elan und lief so auch in dem etwas tiefen Sand des Außenplatzes super. Sogar meine RL war voller Lob für Hässi. Auch Figuren im Außengalopp haben wir wieder geübt. Klappten auch gut. Am Ende dann nochmal abgesattelt und durch Wasserloch und übers Cavaletti. Hat Spaß gemacht.

  • 06.06.2014: Zuerst hatte ich wieder Springstunde auf Schulpferd Salvaro. Hoppi & Hässi durfte währenddessen am Außenputzplatz Heu mümmeln. Danach machten wir mit Ponyfreundinnen J. unc C. noch einen gemütlichen Ausritt im Wald. Leider fängt nun die Bremsen-Zeit an. Ich ritt Hässi ohne Sattel und tauschte auf dem Ritt auch mal kurz it J. und ritt Haflinger Alida. Aber Pupsi ist die beste. Am Ende waren wir auch am Stall auch noch kurz auf dem Außenplatz und dann gabs Futter.

  • 08.06.2014: Heute wollte meine Schwester mit Hoppi und seinem Siltec-Fahrgeschirr mit dem Übungsreifen auf dem Platz üben. Ich ritt daher mit Hässi auf den Außenplätzen. Da es schon Vormittags sehr war war ritt ich nur so ohne Sattel. Hässi war gut drauf und wir ritten am Ende noch durch große Wasserloch am hinten Paddock. Hat sie sehr gut gemacht und in der Mitte sogar mit den Vorderhufen geplascht. Danach hab ich meiner Schwester noch kurz mit Hoppi geholfen und danach gabs Futter für beide. In zwei Wochen kommt die Pferdewaage. Ich finde Hässi hält sich dieses Jahr trotz Weide ganz gut, mal gucken.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 26. Mai bis 01. Juni 2014


  • 27.05.2014: Heute war schlechtes Wetter, so ritten wir in der Halle. Ich ritt mal wieder mit Dressursattel und Laufferzügeln. Hässi hält Ihr Gewicht trotz Weide gut, so das alles noch gut passte. Sie war sehr flott drauf und die Stunde war diesmal richtig gut, vorallem der Galopp. Wir ritten sogar durch die Halbe Bahn wechseln im Außengalopp und sie konnte diesen eine ganze Runde halten. Sie ist so super! Am Ende richt ich noch ohne Sattel und Hässi hatte nochmal richtig Lust zu düsen und Galoppierte einige Runden ganze Bahn. Gehüpft wurde auch noch. Einmal hat sich meine RL noch erschwerend auf die Stange gesetzt und einmal ach drunter gelegt. Hat Hässi aber gut gemacht.

  • 30.05.2014: Da heute kein Springen war wollte ich mal wieder zur Geländeanlage nach Siek. Meine Schwester stimmte zu und Ponyfreundinnen C. und J. waren auch dabei. Wir waren insgesamt 3 Stunden unterwegs. Hässi war super drauf und richtig motiviert. Das war Ihre beste Springstunde auf der Anlage. Meine Schwester hat auch schön gefilmt und ist am Ende auch mal was kleines gehüpft.

  • 01.06.2014: Heute wollte wir nochmal eine 2 stündige Warwer Sand Tour machen. Diesmal waren auch 2 weitere Miteinstaller dabei. Da es noch recht matschig war lotste meine Schwester uns über die Feldwege. Hier konnte man auch gut reiten. Ich war mit Hässi die meiste Zeit vorne, hat sie wieder richtig gut gemacht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wochenübersicht 19. bis 25. Mai 2014


  • 20.05.2014: Heute war es sehr warm. Zuerst holten wir die Pupsis von der Weide. Hässi war ganz schön schnaufig vom fetten Gras und so ging ich ein Stück spazieren. Danach kam meine Schwester mit Hoppi dazu und wir liefen zusammen noch etwa 30 min. Danach schnell geputzt und heute ohne Sattel im Unterricht. Wir ritten auf dem Außen- und Springplatz. Hässi war etwas düsig, hat aber spaß gemacht. Wir sind viel galoppiert, öfter durchs Wasserloch und übers Cavaletti in allen Gangarten. Wir haben auch etwas am Trailpacour am Platz geübt. Durch den Flattervorhand mag Hässi aber noch nicht so gerne. Da muss ich noch üben, falls ich auf dem Turnier im Sep. den Trail-Pacour mitmachen möchte.

  • 23.05.2014: Erst Springstunde mit Schulpferd Salvaro. Diesmal Geländespringen. Klappte ganz gut, er war nur recht flott. Danach noch kleiner Ausritt mit Hässi ohne Sattel, während meine Schwester Hoppi vom Boden aus gefahren ist.

  • 25.05.2014: Da wir Freitag nur eine kleine Runde geritten sind, wollten wir heute etwas länger raus. Wir waren daher früh am Stall und ritten 2 Stunden nach Warwer Sand. Wir ritten aber auch viel Schritt und es war eher gemütlich. Ich ritt mit Distanzausrüstung und testete mal etwas kürzere Bügel.

Zurück zum Seiteninhalt